Nutzen:

IPN – PRODUCTION ermöglicht Ihnen eine substanzielle Steigerung des Unternehmenserfolgs durch Maßnahmen welche von  einer effizienten Ressourcenverwendung, über eine optimale Prozessstabilität bis hin zu massiven Produktivitätsgewinnen reichen.

Beschreibung:

IPN - PRODUCTION

Unser System IPN – PRODUCTION wird entweder vor Ort beim Anwender oder in der Cloud installiert. Die Sensordaten der Maschinen, sowie Wartungs- und Stillstandsprotokolle werden direkt übernommen und kontinuierlich auf das Auftreten von bekannten Mustern geprüft. Zusätzlich identifiziert das System selbstständig  neue Muster und bezieht diese in die Überprüfung mit ein.

Der zukünftige Wartungsbedarf wird auf Basis dieser Daten errechnet. Hierdurch können die Wartungseinsätze entsprechend dem tatsächlichen Bedarf und direkt mit der Produktionsplanung abgestimmt werden. Der zukünftige Wartungsbedarf kann dazu per Schnittstelle für Ihr Wartungsplanungssystem bereitgestellt werden. Für den Fall, dass Sie kein Wartungsplanungssystem verwenden, bieten wir Ihnen den Export der Wartungstermine im Excel Format an.

Zusätzlich archiviert das System alle relevanten Sensordaten sowie Wartungsprotokolle und ermöglicht dadurch weitere Analysen wie zum Beispiel des Kostenbeitrags einer bestimmten Komponente, der Produktivität oder Rüstzeiten je Maschine und der Vorgänge vor einem Maschinenbruch wodurch dieser in Zukunft mit einer höheren Wahrscheinlichkeit verhindert werden kann.

Zielgruppe:

  • Unternehmen aller Größenordnungen (KMU, Mittelstand und Großunternehmen)
  • welche einen Zugang zu Sensordaten aus dem geführten Maschinenpark haben

Funktionalität:

  • Optimiert die Wartungsplanung durch die Vorhersage des zukünftigen Zustands und somit des zukünftigen Wartungsbedarfs der Maschine
  • Minimiert Maschinenstillstände durch die zustandsorientierte Wartung der relevanten Komponenten
  • Maximiert die Verfügbarkeit der Maschine bei gleichzeitig minimierten Instandhaltungskosten
  • Optimiert die Produktionsbedingungen durch ein erhöhtes Verständnis der Einflussfaktoren (z.B.: Temperatur, Umdrehungszahl, etc.)
  • Ermöglicht weitere Analysen wie die Kostenbeitragsanalyse der verbauten Komponenten, Produktivitätsanalysen, etc.
  • Analysiert die Instandhaltungsqualität und die Einhaltung von Qualitätskriterien der Maschinen im Maschinenpark
  • Ermöglicht eine gezielte Ursachenanalyse im Fall eines Maschinenbruchs anhand der archivierten Sensordaten

Das Produktportfolio:

Unter folgendem Link finden Sie auch die weiteren, von uns angebotenen Systeme.